Karrierekompass
Logo

Lehre

Lehre Prozesstechnik

Seite drucken

Lehre Prozesstechnik

Lehre

Beschreibung

Im Lehrberuf Prozesstechnik lernen die Lehrlinge unter anderem wie sie:

  • technische Unterlagen, z. B. Skizzen, Zeichnungen, Arbeitsanweisungen, Ablaufpläne, Bedienungsanleitungen, Wartungspläne, Instandhaltungspläne, Schaltpläne, lesen und anwenden
  • die Arbeitsschritte, Arbeitsmittel und -methoden festlegen
  • die erforderliche Materialien (Roh-, Zusatz- und Hilfsstoffe) auswählen, beschaffen und überprüfen und lagern
  • Produktionsabläufe festlegen und einteilen
  • den Einsatz von Werkzeugen, Vorrichtungen und technischen Fertigungshilfen für insb. rechnergestützte Fertigungsmaschinen und -anlagen planen
  • Produktionsanlagen rüsten, umrüsten, beschicken sowie an- und ausfahren
  • computergesteuerte Maschinen und Anlagen programmieren und einstellen, Produktionsprozess steuern und kontrollieren
  • Arbeitsabläufe von Fertigungsmaschinen bedienen und überwachen, einfache Ablaufstörungen im Produktionsprozess erkennen und beseitigen
  • Produktionsqualität überwachen und sicherstellen
  • Werkzeuge, Maschinen und Anlagen instand halten

Mit erfolgreicher Lehrabschlussprüfung sind die Lehrabsolventen/-absolventinnen berechtigt die Berufsbezeichnung "Prozesstechniker" bzw. "Prozesstechnikerin" zu tragen.



zurück zurück

Gemerkte Ausbildungen (0)
Gemerkte Ausbildungen
  • Keine Ausbildungen in der Merkliste

Verwandte Ausbildungen

im Bereich "Technik, EDV, Telekommunikation" anzeigen: