Karrierekompass
Logo

Lehre

Lehre Gießereitechnik - Schwerpunkt Nichteisenmetallguss

Seite drucken

Lehre Gießereitechnik - Schwerpunkt Nichteisenmetallguss

Lehre

Beschreibung

Im Lehrberuf Gießereitechnik - Nichteisenmetallguss lernen die Lehrlinge unter anderem wie sie:

  • Formen und Kerne nach verschiedenen Formverfahren herstellen 
  • Formen abgießen und den Gießprozess vorbereiten
  • Modelle prüfen und vorbereiten sowie Modelleinrichtungen instandsetzen 
  • Form- und Kernüberzügen aufbereiten und auftragen; Formen zusammenbauen, Kerne einlegen und die Formen gießfertigmachen (Säubern, Verklammern, Beschweren)
  • betriebsspezifische Produktionsanlagen rüsten, an- und ausfahren und bedienen 
  • Formen ausleeren und Maßnahmen zum Entkernen anwenden
  • Gussteile nachbearbeiten (zB Strahlen, Reinigen, Putzen, Schleifen, Entgraten)
  • Maßnahmen zum Abstellen von Gussfehlern setzen
  • werkstoffspezifische Anschnitt-, Modul- und Speiserberechnungen durchführen
  • gießgerechte Zeichnungen herstellen
  • bei der Wartung, Pflege und Instandhaltung der betriebsspezifischen Maschinen, Geräte und Anlagen mitarbeiten
  • Druck- und/oder Kokillengusseinrichtungen bedienen 
  • bei der Schmelzführung, Schmelzbehandlung und Schmelzüberwachung von Nichteisenmetall-Gusslegierungen mitarbeiten
  • spezielle Wärme- und Nachbehandlungsmethoden für den Nichteisenmetall-Guss durchführen
  • Produktions- und Qualitätssicherungsmaßnahmen durchführen sowie Gussfehlern analysieren und bewerten 
  • Arbeiten unter Berücksichtigung der einschlägigen Sicherheitsvorschriften, Normen, Umwelt- und Qualitätsstandards ausführen

Mit erfolgreicher Lehrabschlussprüfung sind die Lehrabsolventen/-absolventinnen berechtigt die Berufsbezeichnung "GießereitechnikerIn" zu tragen.



zurück zurück

Gemerkte Ausbildungen (0)
Gemerkte Ausbildungen
  • Keine Ausbildungen in der Merkliste

Verwandte Ausbildungen

im Bereich "Technik, EDV, Telekommunikation" anzeigen: