Karrierekompass
Logo

Sonstige

Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson nach dem § 10 ASCHG

Seite drucken

Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson nach dem § 10 ASCHG

Sonstige

Kurzinfo zur Ausbildung "Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson nach dem § 10 ASCHG"

In Betrieben und Arbeitsstätten mit regelmäßig mehr als 10 ArbeitnehmerInnen sind Sicherheitsvertrauenspersonen (SVP) in Abhängigkeit von der Anzahl der MitarbeiterInnen zu bestellen. Der Teilnehmer soll bestellte Sicherheitsvertrauensperson (SVP) oder für diese Funktion vorgesehen sein. Weiters alle, die an Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz besonders interessiert sind.


Ausbildungsart Sonstige Ausbildung
Dauer 24 Unterrichtseinheiten
Form Berufsbegleitend
Voraussetzungen
  • Mindesalter 18 Jahre
  • geistige Reife und Eignung gem. ASCHG

Geschäftsführer oder Gesellschafter sind ausgeschlossen.

Zielgruppe

Alle Personen, die zu Sicherheitsvertrauenspersonen bestellt werden und alle, die sich dazu qualifizieren möchten.

Kosten EUR 290,00 exkl. USt
Abschluss

Zertifizierung: MC - Test, Abgabe der Praxisarbeit, Zertifikatsübergabe, Meldung an das Arbeitsinspektorat

Berechtigung

Berechtigung zur Tätigkeit als Sicherheitsvertrauensperson gem. Verordnung über die Sicherheitsvertrauensperson (SVP-VO)

GruppeSonstige Ausbildung mehr »
URL http://www.campus-leitbetriebe.at
Zusatzinfo

Sicherheitsvertrauenspersonen müssen eine Ausbildung von mindestens 24 Unterrichtseinheiten auf dem Gebiet des ArbeitnehmerInnenschutzes nachweisen.



zurück zurück

Individueller Ausbildungspfad

Sonstige Ausbildung
Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson nach dem § 10 ASCHG

Weiterbildungen
zur Datenbank »
Gemerkte Ausbildungen (0)
Gemerkte Ausbildungen
  • Keine Ausbildungen in der Merkliste