Karrierekompass
Logo

Uni / FH / PH

Fachhochschulstudium Soziale Arbeit

Seite drucken

Fachhochschulstudium Soziale Arbeit

Uni / FH / PH

Kurzinfo zur Ausbildung "Fachhochschulstudium Soziale Arbeit"

Soziale Arbeit als Beruf und Wissenschaft gewinnt zunehmend an Bedeutung. Demographische Entwicklungen und gesellschaftliche Ausdifferenzierungen schaffen neue Betätigungsfelder. Gleichzeitig entstehen neue Anforderungen an die Soziale Arbeit, die Spezialisierungen für die Praxis, aber auch für wissenschaftliches Arbeiten notwendig machen. Die AbsolventInnen sind in der Front-Line-Praxis, in Konzeption und Planung sowie in der praxisnahen Forschung und Entwicklung eines modernen Sozialwesens tätig.


Ausbildungsart Masterstudium
Dauer 4 Semester
Form Berufsbegleitend und Vollzeit
Voraussetzungen
  • abgeschlossener Bachelor- oder Diplomstudiengang Soziale Arbeit oder Akademie für Sozialarbeit; AbsolventInnen der 2-jährigen Form der Akademien müssen Weiterbildungen im Gesamtausmaß von 60 ECTS-Punkten nachweisen. oder
  • abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium in einer Sozialwissenschaft, in Bildungswissenschaften, Philosophie oder Psychologie, wenn das Studium einen sozialarbeiterisch relevanten Kernbereich von mindestens 40 ECTS-Punkten enthielt. Gleiche Bedingungen gelten für AbsolventInnen Pädagogischer Akademien/Hochschulen.
Kosten EUR 363,36 pro Semester
Abschluss

Master of Arts in Social Sciences (MA)

Berechtigung

Zugangsberechtigung zu facheinschlägigen PhD-Studien

 

GruppeSozialwissenschaften (FH) mehr »
Berufe nach Abschluss SozialarbeiterIn, SozialarbeitswissenschafterIn, SozialforscherIn, SozialmanagerIn, SozialwirtIn, SuchtberaterIn mehr »
URL http://www.fachhochschulen.ac.at
Zusatzinfo

Je nach Fachhochschulstandort berufsbegleitend und/oder Vollzeit möglich.



zurück zurück

Individueller Ausbildungspfad

Masterstudium
Fachhochschulstudium Soziale Arbeit

Gemerkte Ausbildungen (0)
Gemerkte Ausbildungen
  • Keine Ausbildungen in der Merkliste

Fotos

Foto
13 Fotos

Verwandte Ausbildungen

im Bereich "Soziales" anzeigen: