Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf.

Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe - Schulauotnome Vertiefung Gastronomie und Hotellerie

Ausbildungsart: Schule
Ausbildungsart
Aufbaulehrgang
Dauer
6 Semester
Form
Vollzeit
Voraussetzungen
  • positiver Abschluss einer Fachschule für wirtschaftliche Berufe oder
  • ein vergleichbarer Abschluss
Zielgruppe

AbsolventInnen einer Fachschule für wirtschaftliche Berufe oder einer vergleichbaren Ausbildungen, die an einer Höheren Lehranstalt die Reife- und Diplomprüfung ablegen wollen.

Abschluss

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigung
  • Studienberechtigung
  • einschlägige Berechtigungen zur selbstständigen Berufsausübung gemäß Gewerbeordnung

 

Informationen zur Gewerbeordnung einschließlich konkreter Zugangsvoraussetzungen findet man z. B. im Portal der Berufsbildenden Schulen unter www.gewerbeordnung.at.

Gruppe

Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe

weitere Informationen
Berufe nach Abschluss

BankangestellteR, BüroangestellteR, Hotelkaufmann/-frau, RezeptionistIn, SachbearbeiterIn, SekretärIn, VersicherungsberaterIn, WirtschafterIn in Gastronomie und Hotellerie, Back-Office-MitarbeiterIn im Bankbereich, KundenberaterIn in Banken, Front-Office-MitarbeiterIn im Bankbereich, PrivatkundenbetreuerIn in Banken, SchaltermitarbeiterIn in Banken, BetriebsassistentIn, KundenbetreuerIn, Personalmanagement-AssistentIn; HR-AssistentIn, TeamassistentIn, Public Relations Assistant (PR-AssistentIn), GeschäftsführerIn, UnternehmerIn...

weitere Informationen

Wichtige Ausbildungsinhalte:

Neben den allgemeinbildenden Fächern (Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, Geschichte, Naturwissenschaften, Informatik, Psychologie und Philosophie usw.) werden im Aufbaulehrgang unter anderem betriebswirtschaftlichen und fachspezifischen Fächer Betriebs- und Volkswirtschaft, Rechnungswesen und Controlling, Politische Bildung und Recht, Ernährung und Lebensmitteltechnologie, Küchen- und Restaurantmanagement, Betriebsorganisation usw. unterrichtet.

Außerdem bestehen verschiedene schulautonome Schwerpunktsetzungen.

Vor Eintritt in den dritten Jahrgang ist ein Pflichtpraktikum zu absolvieren.

Niederösterreich
Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Biedermannsdorf (öffnen)
2362 Biedermannsdorf, Perlasgasse 10
Tel.: +43 (0)2236 / 711 17 -0, Fax: +43 (0)2236 / 711 17 -20, https://www.hlw-bmdf.ac.at/
Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe und Fachschule für Sozialberufe St. Pölten (öffnen)
3100 St. Pölten, Eybnerstraße 23
Tel.: +43 (0)2742 / 361 515 -0, Fax: +43 (0)2742 / 361 515 -44, http://www.hlwstpoelten.ac.at/
Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe und Bildungsanstalt für Elementarpädagogik - Schulverein Institut Sta. Christiana (öffnen)
2821 Lanzenkirchen, Wiener Neustädter Straße 74
Tel.: +43 (0)2627 / 452 35 -16, Fax: +43 (0)2627 / 452 35 -36, http://www.stachristiana.at/index.php/hoehere-lehranstalt-frohsdorf/
Schulzentrum Gmünd (öffnen)
3950 Gmünd, Otto-Glöckel-Straße 6
Tel.: +43 (0)2852 / 529 01 -0, Fax: +43 (0)2852 / 529 01 -40, http://www.hakgmuend.ac.at/
Wien
Bundesschulen, Fachschulen und Aufbaulehrgang Kalvarienberg (öffnen)
1170 Wien, Kalvarienberggasse 28
Tel.: +43 (0)1 / 406 67 26, Fax: +43 (0)1 / 403 94 44 -111, http://www.k17.at
 
Weitere Wege nach der Ausbildung
Berufseinstieg: aktuelle Jobangebote »
Weiterbildungen: zur Datenbank »

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.