Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf.

Aufbaulehrgang für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Internationaler Tourismus mit Freizeit- und Eventmanagement

Ausbildungsbereiche: Tourismus, Freizeit, Sport
Ausbildungsart: Schule
Ausbildungsart
Aufbaulehrgang
Dauer
3 Semester
Form
Vollzeit
Voraussetzungen
  • positiver Abschluss einer mindestens 3-jährigen facheinschlägigen Fachschule (Tourismusfachschule, Hotelfachschule)
  • wirtschaftliche Fachschulen oder Handelsschulen mit Zusatzprüfung
  • ein facheinschlägiger Lehrabschluss mit Vorbereitungslehrgang
Zielgruppe

AbsolventInnen einer Fachschule oder vergleichbarer Ausbildungen (z. B. einschlägigen Lehre), die an einer Höheren Lehranstalt die Reife- und Diplomprüfung ablegen wollen.

Abschluss

Reife- und Diplomprüfung (Matura)

Berechtigung

Studienberechtigung; facheinschlägige Berechtigungen zur selbstständigen Berufsausübung gemäß Gewerbeordnung

Gruppe

Aufbaulehrgang für Tourismus

weitere Informationen
Berufe nach Abschluss

FreizeitberaterIn (Sport, Freizeit), HotelassistentIn, Hotelkaufmann/-frau, HotelsekretärIn, MarketingmanagerIn im Tourismus, ProduktentwicklerIn im Tourismus, TourismusmanagerIn, WirtschafterIn in Gastronomie und Hotellerie, Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau, ReiseleiterIn, RezeptionistIn, Catering-SpezialistIn, EmpfangschefIn, EtagenleiterIn, Food-and-Beverage-ManagerIn, GastgewerbeassistentIn, GastgewerbeeinkäuferIn, Restaurant-ManagerIn, EventmanagerIn im Tourismus...

weitere Informationen

Wichtige Ausbildungsinhalte:

Neben den allgemeinbildenden Fächern (Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, Naturwissenschaften usw.) werden im Aufbaulehrgang unter anderem betriebswirtschaftliche Fächer (Betriebswirtschaft und Rechnungswesen usw.) und die fachspezifischen Fächer Ernährung, Küchenorganisation und Kochen, Getränke, Serviceorganisation und Servieren, Tourismus, Marketing und Reisebüro, Tourismusgeografie und Reisewirtschaft usw. unterrichtet.

Außerdem bestehen verschiedene schulautonome Schwerpunktsetzungen.

Vor Eintritt in den dritten Jahrgang ist ein Pflichtpraktikum zu absolvieren.

Tirol
Höhere Bundeslehranstalt für Tourismus St. Johann/Tirol (öffnen)
6380 St. Johann/Tirol, Neubauweg 9
Tel.: +43 (0)5352 / 633 38 -0, Fax: +43 (0)5352 / 633 38 -33, http://www.tourismusschulen.at/
 
Weitere Wege nach der Ausbildung
Berufseinstieg: aktuelle Jobangebote »
Weiterbildungen: zur Datenbank »
Diese Ausbildungen könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Ausbildungen aus dem Bereich "Tourismus, Freizeit, Sport" anzeigen

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.