Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf.

Hotelfachschule - Schulautonome Vertiefung Meisteklasse Kulinarik

Ausbildungsart: Schule
Ausbildungsart
Berufsbildende mittlere Schule (BMS)
Dauer
3 Jahre
Form
Vollzeit
Voraussetzungen
  • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder einer Polytechnischen Schule
  • Aufnahmeprüfung für SchülerInnen der 3. Leistungsgruppe Hauptschule
  • Aufnahmeprüfung für SchülerInnen der Neuen Mittelschule mit einem "Genügend" in grundlegender Bildung in Deutsch, Englisch oder Mathematik
Zielgruppe

Jugendliche nach Abschluss Neuen Mittelschule, AHS-Unterstufe oder Polytechnischen Schule

Abschluss

Abschlussprüfung

Berechtigung

abgeschlossene Berufsausbildungeinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung einschließlich Handelsgewerbe

Gruppe

Hotelfachschule

weitere Informationen
Berufe nach Abschluss

TourismusmanagerIn, WirtschafterIn in Gastronomie und Hotellerie, Hotelkaufmann/-frau, HotelassistentIn, RezeptionistIn, Catering-SpezialistIn, Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau, GastgewerbeassistentIn, HotelsekretärIn, ReisebüromitarbeiterIn, ReiseleiterIn, Touristikkaufmann/-frau, KaufmännischeR AngestellteR - Kulturtouristik, EventmanagerIn im Tourismus, Conference ManagerIn, Kongress ManagerIn, KaufmännischeR AngestellteR - Kultur- und Kongressmanagement

weitere Informationen
Zusatzinfo

Hotelfachschulen sind mit unterschiedlichen Schwerpunkten eingerichtet. Anmeldung: erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse

Wichtige Ausbildungsinhalte:

Neben den allgemeinbildenden Fächern (Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, Naturwissenschaften usw.) werden im Aufbaulehrgang unter anderem betriebswirtschaftliche Fächer (Betriebswirtschaft und Rechnungswesen usw.) und die fachspezifischen Fächer Tourismus, Marketing, Destinationsmanagement; Tourismusgeografie; Reisebüro; Hotelmanagement; Küchenorganisation und Kochen; Serviceorganisation und Servieren usw. unterrichtet.

Außerdem bestehen verschiedene schulautonome Schwerpunktsetzungen.

Im Rahmen der Ausbildung müssen nach der ersten und nach der zweiten Klasse jeweils 8wöchige Betriebspraktika absolviert werden.

 

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse.

 

Weitere Berechtigungen:

  • Zugang zu facheinschlägigen Aufbaulehrgängen und damit zur Reife- und Diplomprüfung
  • Anrechnung bzw. Ersatz von Lehrzeiten in facheinschlägigen Lehrberufen
Salzburg
Tourismusschulen Salzburg Bad Hofgastein (öffnen)
5630 Bad Hofgastein, Dr.-Zimmermann-Straße 16
Tel.: +43 (0)6432 / 63 92 -0, Fax: +43 (0)6432 / 63 92 -26, http://www.ts-salzburg.at/standorte/bad-hofgastein/

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.