Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf.

Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung: SpeditionslogistikerIn

Ausbildungsbereiche: Wirtschaft
Ausbildungsart: Lehre

Die außerordentliche Lehrabschlussprüfung zum/zur SpeditionslogistikerIn wird in der Regel für TeilnehmerInnen mit einem Lehrabschluss im Beruf Speditionskaufmann/-frau angeboten.

Ausbildungsart
a.o. Lehrabschluss
Dauer
Modular: 1 Semester
Form
Berufsbegleitend
Voraussetzungen
  • Vollendung des 18. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung
  • Nachweis von einschlägiger Berufspraxis (1,5 Jahre) bzw. im Umfang der halben Lehrzeit
  • ein Lehrabschluss im Beruf Speditionskaufmann/-frau oder der Besuch eines entsprechenden Vorbereitungskurses
  • Ohne kaufmännischen Lehrabschluss muss zur Lehrabschlussprüfung zusätzlich ein betriebswirtschaftliches Prüfungsmodul abgelegt werden.
Zielgruppe

Personen, die im zweiten Bildungsweg den Lehrabschluss zum/zur SpeditionslogistikerIn machen wollen.

Kosten
abhängig vom Anbieter
Abschluss

Lehrabschlussprüfung SpeditionslogistikerIn (LAP)

Berechtigung

Antritt zur Lehrabschlussprüfung SpeditionslogistikerIn und bei erfolgreicher Absolvierung Berufsausübung

Gruppe

Sonstige Ausbildung

weitere Informationen
Berufe nach Abschluss

SpeditionslogistikerIn

weitere Informationen
Zusatzinfo

Kosten: ca. 1.100,00 EUR - 1.800,00 EUR

 

Inhalte:

  • Arbeiten im Logistikmanagement durchführen
  • Logistikkonzepte erarbeiten
  • logistische Dienstleistungen kalkulieren
  • facheinschlägige Arbeiten im Rechnungswesen durchführen
  • Analysemethoden im Logistikmanagement anwenden
  • Arbeiten in der Lagerbewirtschaftung und logistischen Prozesssteuerung organisieren und durchführen
  • Kunden betreuen und beraten
  • Arbeiten unter Berücksichtigung der facheinschlägigen rechtlichen Bestimmungen durchführen
  • Arbeitsabläufe planen und steuern, erbrachte Leistungen beurteilen und dokumentieren, Qualitätsmanagementsysteme anwenden
  • einfache Arbeiten im Logistikcontrolling durchführen
  • administrative Arbeiten mit Hilfe der betrieblichen Informations- und Kommunikationssysteme durchführen
  • Statistiken, Dateien und Karteien anlegen, warten und auswerten
Oberösterreich
WIFI Oberösterreich (öffnen)
4021 Linz, Wiener Straße 150
Tel.: +43 (0)5 7000 -77, Fax: +43 (0)5 7000 -7609, http://www.ooe.wifi.at/
Wien
BFI Berufsförderungsinstitut Wien (öffnen)
1030 Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1
Tel.: 01 811 78 / 10100, Fax: 01 811 78 / 10111 , http://www.bfi.wien.at
WIFI Wien (öffnen)
1180 Wien, Währinger Gürtel 97
Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555, Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588, https://www.wifiwien.at/
Voraussetzungen für die Ausbildung
 
Weitere Wege nach der Ausbildung
Berufseinstieg: aktuelle Jobangebote »
Weiterbildungen: zur Datenbank »
Diese Ausbildungen könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Ausbildungen aus dem Bereich "Wirtschaft" anzeigen

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.