Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf.

Kolleg für Tourismus

Kollegs für Tourismus vermitteln als Sonderform der berufsbildenden höhere Schule in relativ kurzer Zeit eine berufspraktische Ausbildung, die insbesondere Absolventinnen und Absolventen von allgemein bildenden höheren Schulen die selbstständige und unselbständige Ausübung von Berufen in der Tourismuswirtschaft, insbesondere in den Bereichen Reisewirtschaft und Reiseleitung, Hotellerie und Gastronomie ermöglichen.

Dauer
4 Semester
Abschluss

Diplomprüfung in Tourismus

Kosten
keine (an Privatschulen Schulgeld); evt. Fahrt- und Wohnkosten
Gehört zur Gruppe

In Kollegs für Tourismus können Absolventen und Absolventinnen einer höheren Schule in relativ kurzer Zeit die Ausbildungsinhalte der Höheren Lehranstalt für Tourismus erwerben. Damit steht den Absolventinnen und Absolventen der unmittelbare Einstieg ins Berufsleben in touristischen Bereichen wie z. B. Hotellerie, Reisewirtschaft, Gastronomie offen.

Im Kolleg für Tourismus werden unter anderem betriebswirtschaftliche Inhalte (Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft; Rechnungswesen und Controlling usw.) und die fachspezifischen Inhalte Tourismusgeografie und Reisewirtschaft; Tourismus, Marketing und Reisebüro; Ernährung; Küchenorganisation und Kochen; Getränke; Serviceorganisation und Servieren usw. unterrichtet.

Weitere Ausbildungsinhalte ergeben sich aus den verschiedenen schulautonome Schwerpunktsetzungen, die in der Regel in den höheren Semestern erfolgen.

Im Rahmen der Ausbildung müssen außerdem Betriebspraktika absolviert werden.

 

Voraussetzungen:

  • Für den Besuch eines Kollegs ist die Reifeprüfung (Matura), Berufsreifeprüfung oder eine Studienberechtigungsprüfung erforderlich.

Über die genauen Aufnahmekriterien und Anmeldefristen sowie das Ausbildungsangebot im nächsten Schuljahr informiert die jeweilige Höhere Lehranstalt.

 

Berechtigungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • uneingeschränkte Studienberechtigung (allgemeine Hochschulreife)
  • Ausübung einschlägiger Gewerbe gemäß Gewerbeordnung einschließlich des Handelsgewerbes
  • Ersatz der Unternehmerprüfung
  • Anrechnung und Ersatz von Lehrzeiten in facheinschlägigen Lehrberufen

Angebotene Ausbildungen im Ausbildungskompass

Kolleg für Tourismus - Ausbildungsschwerpunkt Destinations- und Hotelmanagement mit IT-Schwerpunkt
Kolleg für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Italienisch oder Spanisch
ITM - International College of Tourism and Management
Kolleg für Tourismus - Casino and Gaming Management (Unterrichtssprache Englisch)
Kolleg für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Fremdsprachen & Management
Kolleg für Tourismus - Fachrichtung Hotelmanagement (Unterrichtssprache Englisch)
Kolleg für Tourismus - Fachrichtung Tourismusorganisation
Kolleg für Tourismus - ÖHV Trainee
Kolleg für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Hotelmanagement
Kolleg für Tourismus - Hospitality and Tourism Management (Unterrichtssprache Englisch)
Kolleg für Tourismus - Wellness and Spa Management (Unterrichtssprache Englisch)
Kolleg für Tourismus - Event und Banquet Management (Unterrichtssprache Englisch)
Kolleg für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Digital Tourism, Startups & Entrepreneurship
Kolleg für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Sport und Eventtourismus
Kolleg für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Hotelmanagement and Personality Development
Kolleg für Berufstätige für Tourismus - Schulautonome Vertiefung Hotelmanagement and Personality Development
College of Hospitality Management
 
Weitere Wege nach der Ausbildung
Weiterbildungen: zur Datenbank »

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.