Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf.

Lehrgang zum/zur gewerblichen MasseurIn

Ausbildungsbereiche: Medizin, Gesundheit, Körperpflege
Ausbildungsart: Kurz-/Spezialausbildung

Die Ausbildung zum/zur Gewerblichen MasseurIn vereint neben den traditionellen Techniken wie Klassische Massage und manuelle Lymphdrainage, auch Reflexzonentechniken zu einem ganzheitlichen Berufsbild.

Ausbildungsart
Lehrgang
Dauer
815 UE
Form
Vollzeit
Voraussetzungen
  • vollendetes 17. Lebensjahr
  • positives Aufnahmeverfahren
  • positive Absolvierung der 9. Schulstufe
  • 2 Passfotos
  • Lebenslauf
  • Reisepass oder Staatsbürgerschaftsnachweis in Kopie
  • ärztliches Attest über die gesundheitliche
  • Eignung für die Ausbildung und zur Berufsausübung
  • Nachweis über die Vertrauenswürdigkeit
Kosten
EUR 5.280,00
Abschluss

Gewerbliche MasseurIn

Zur Erlangung der Berechtigung zur selbstständigen Berufsausübung siehe Berechtigungen.

Berechtigung

Berufsausübung als MasseurIn

Zur Erlangung der Selbstständigkeit muss eine Befähigungsprüfung laut Verordnung der Bundesinnung der Fußpflege, Kosmetiker und Masseure vom 26.01.2004, gemäß § 22a GewO 1994, abgelegt werden. Desweiteren muss ein Nachweis über die kaufmännische Fähigkeit, z.B. Unternehmerprüfung oder HAK, HaSch, HTL-Abschluss, erbracht werden. Nach einer 3-jährigen Praxis als hauptberufliche Tätigkeit kann der Gewerbeschein beantragt werden.

Wird im Anschluss an die theoretische und praktische Ausbildung das Praktikum laut MMHmG angeschlossen bzw. nachgeholt, kann die kommissionelle Abschlussprüfung zum Medizinischer Masseur abgelegt werden, um somit auch im Therapiebereich tätig zu sein.

Gruppe

Sonstige Ausbildung

weitere Informationen
Berufe nach Abschluss

GewerblicheR MasseurIn

weitere Informationen
Zusatzinfo

Wird im Anschluss an die theoretische und praktische Ausbildung das Praktikum laut MMHmG angeschlossen bzw. nachgeholt, kann die kommissionelle Abschlussprüfung zum Medizinischer Masseur abgelegt werden, um somit auch im Therapiebereich tätig zu sein.

Theoretischer und praktischer Unterricht

  • Anatomie und Physiologie
  • Allgemeine Pathologie
  • Hygiene
  • Erste Hilfe und Verbandstechnik
  • Thermotherapie / Ultraschalltherapie / Packungsanwendung
  • Massagetechniken [Klassische Massage, Lymphdrainage]
  • Spezielle Pathologie
  • Sanitäts-, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Berufe und Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Dokumentation
  • Umweltschutz
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Massagetechniken [Fußreflexzonenmassage, Akupunktmassage, Tiefenmassage, Bindegewebsmassage, Segmentmassage]
Wien
MedicSystems Schulungszentrum (öffnen)
1070 Wien, Schottenfeldgasse 79
Tel.: +43 (0)1 522 74 00, Fax: +43 (0)1 522 74 00 -10, http://medicsystems.at/
Voraussetzungen für die Ausbildung
 
Weitere Wege nach der Ausbildung
Berufseinstieg: aktuelle Jobangebote »
Weiterbildungen: zur Datenbank »
Diese Ausbildungen könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Ausbildungen aus dem Bereich "Medizin, Gesundheit, Körperpflege" anzeigen

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.