Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf. Informationen zu Förderungen von Aus- und Weiterbildungen finden Sie unter erwachsenenbildung.at

Universitätslehrgang Sonderausbildung in der Kinderintensivpflege

Ausbildungsbereiche: Medizin, Gesundheit, Körperpflege
Ausbildungsart: Uni/FH/PH

Der Universitätslehrgang soll den Absolventen/innen spezifisches pflegerisches und medizinisches Wissen für den Spezialbereich Kinderintensiv vermitteln, ethische Grundsätze bewusst machen, die psychosoziale Situation und die daraus resultierenden Probleme von Patienten/innen, Angehörigen und Mitarbeitern/innen aufzeigen und Lösungsstrategien anbieten, rechtskundliche und organisatorische Bereiche näher bringen.

Ausbildungsart
Universitätslehrgang
Dauer
2 Semester
Form
Vollzeit
Voraussetzungen

Nachweis der Berufsberechtigung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege oder eine gleichwertige, anerkannte (internationale) Berechtigung. Facheinschlägige Berufserfahrung in den Spezialbereichen neonatologische, pädiatrische und/oder kinderchirurgischen Intensiv ist empfehlenswert.

Zielgruppe

Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege, die in der neonatologischen, pädiatrischen und kinderchirurgischen Intensivstation tätig sind oder sein werden.

Kosten
EUR 5.728,40
Abschluss

Akademisch geprüfte Expertin / Akademisch geprüfter Experte in der Kinderintensivpflege

Berechtigung

Die Ausbildung berechtigt zur Ausübung der Spezialaufgabe in der Kinderintensivpflege.

Gruppe

Medizin/Gesundheit (Uni)

weitere Informationen
Zusatzinfo

Der Universitätslehrgang wird in Kooperation zwischen der Medizinischen Universität Graz und der KAGes (Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.) durchgeführt.

Lehrinhalte und Berufsfelder:

Pflegerisches Sachgebiet

1. Semester

  • Modul 1: Pflege und Überwachung von Patienten/-innen mit invasiven und nichtinvasiven
  • Methoden Modul 2: Angewandte Hygiene
  • Modul 3: Biomedizinische Technik und Gerätelehre 1
  • Modul 4: Kommunikation und Ethik 1
  • Modul 5: Pflegewissenschaft und Pflegeforschung 1

2. Semester

  • Modul 9: Spezielle Pflege von Früh- und Neugeborenen sowie Kindern und Jugendlichen im Intensivbereich
  • Modul 10: Biomedizinische Technik und Gerätelehre 2
  • Modul 11: Kommunikation und Ethik 2
  • Modul 12: Pflegewissenschaft und Pflegeforschung

Medizin-wissenschaftliches Sachgebiet

1. Semester

  • Modul 6: Reanimation und Schocktherapie
  • Modul 7: Spezielle Pharmakologie
  • Modul 8: Physiologie und Pathophysiologie; Enterale und parenterale Ernährung

2. Semester

  • Modul 13: Grundlagen der Intensivpflege
  • Modul 14: Beamtmung und Beatmungstherapie
  • Abschlussarbeit einschließlich Präsentation

Praktikum

Steiermark
Postgraduate School der Medizinische Universität Graz (öffnen)
8010 Graz, Harrachgasse 21/IV
Tel.: +43 (0)316 385 -73673, https://postgraduate-school.medunigraz.at/
 
Weitere Wege nach der Ausbildung
Berufseinstieg: aktuelle Jobangebote »
Weitere Ausbildungen:
Weiterbildungen: zur Datenbank »
Diese Ausbildungen könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Ausbildungen aus dem Bereich "Medizin, Gesundheit, Körperpflege" anzeigen

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.