Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf. Informationen zu Förderungen von Aus- und Weiterbildungen finden Sie unter erwachsenenbildung.at

Fachschule für ländliche Hauswirtschaft

Ausbildungsart: Schule
Ausbildungsart
Berufsbildende mittlere Schule (BMS)
Dauer
3
NQR Level
4
Form
Vollzeit
Voraussetzungen
  • positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder einer Polytechnischen Schule
Zielgruppe

Jugendliche nach Abschluss einer Mittelschule, AHS-Unterstufe oder Polytechnischen Schule

Abschluss
  • Abschlussprüfung
  • Facharbeiterbrief in de Hauptfachrichtung
Berechtigung
  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung

 

Informationen zur Gewerbeordnung einschließlich konkreter Zugangsvoraussetzungen findet man z. B. im Portal der Berufsbildenden Schulen unter www.gewerbeordnung.at.

Gruppe

Land- und forstwirtschaftliche Fachschulen/Fachschulen der ländlichen Hauswirtschaft

weitere Informationen
Berufe nach Abschluss

HofberaterIn, LandwirtIn, LandwirtschaftlicheR DirektvermarkterIn, LandwirtschaftlicheR GästebeherbergerIn, LandwirtIn mit Spezialisierung auf Sozial- und Pflegeberufe

weitere Informationen

Wichtige Ausbildungsinhalte:

Neben den allgemeinbildenden Fächern (Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, Informatik usw.) werden in der Fachschule unter anderem die fachspezifischen Fächer Ernährung, Vorratswirtschaft und Direktvermarktung, Haushaltsführung, Betriebs- und Haushaltsorganisation, Hotel- und Rezeptionstechnik, Gartenbau, Landwirtschaft, Kochen und Fachkunde, Servieren und Fachkunde, Buchhaltung usw. unterrichtet.

Eine weitere Spezialisierung erfolgt in den jeweiligen Fachbereichen und Schwerpunkten.

 

Weitere Berechtigungen:

  • FacharbeiterInnenqualifikation nach entsprechender Praxiszeit in der Hauptfachrichtung
  • Anrechnung von Lehrzeiten in verschiedenen Lehrberufen
  • Übertritt in weiterführende Ausbildungen im Sozial- und Pflegebereich
  • erleichterter Zugang zu Meisterprüfungen
  • Ersatz der Unternehmerprüfung
  • Zugang zu Aufbaulehrgängen und berufsbildenden höheren Schulen
  • Berechtigung zum Zugang zu Landwirtschaftlichen Förderungsprogrammen

 

Anmeldung: erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse.

Tirol
Landwirtschaftliche Landeslehranstalt Imst (öffnen)
6460 Imst, Meraner Straße 6
Tel.: +43 (0)5412 / 663 46 -0, Fax: +43 (0)5412 / 663 46 -45, http://www.lla-imst.at/
Vorarlberg
Höhere Lehranstalt für Landwirtschaft des Schulträgerverein Marienberg (öffnen)
6845 Hohenems, Rheinhofstraße 16, Bäuerliches Schul- und Bildungszentrum für Vorarlberg
Tel.: +43 (0)5576 / 73316, Fax: +43 (0)5576 / 73316 -48, https://bsbz.vobs.at/

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.