Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf.

Lehre Medizinproduktekaufmann/-frau

Ausbildungsbereiche: Medizin, Gesundheit, Körperpflege / Wirtschaft
Ausbildungsart: Lehre

Die Lehrausbildung (= duale Ausbildung) erfolgt überwiegend in einem Betrieb (Lehrbetrieb). Etwa 20 % der Ausbildungszeit verbringen die Lehrlinge in der Berufsschule. Im Lehrbetrieb erlernt der Lehrling den gewählten Beruf anhand der praktischen Arbeit. In der Berufsschule wird das Allgemeinwissen vertieft und theoretisches Hintergrundwissen für den gewählte Beruf vermittelt.

Ausbildungsart
Lehre
Dauer
3 Jahre
Form
Dual
Voraussetzungen

Erfüllung der 9-jährigen Schulpflicht

Zielgruppe

Jugendliche mit erfüllter Schulpflicht, meist im Alter von 15 bis 19 Jahren

Abschluss

Lehrabschlussprüfung (LAP)

Berechtigung
  • Ausübung des erlernten Berufes
  • Zugang zu Fachakademien und vergleichbaren Weiterbildungen
  • Möglichkeit der selbstständigen Berufsausübung im Fachbereich gemäß Gewerbeordnung

 

Informationen zur Gewerbeordnung einschließlich konkreter Zugangsvoraussetzungen findet man z. B. im Portal der Berufsbildenden Schulen unter www.gewerbeordnung.at.

Gruppe
Berufe nach Abschluss

Medizinproduktekaufmann/-frau

weitere Informationen
Zusatzinfo

Der Lehrberuf tritt mit 1.1.2016 in Kraft.

Derzeit sind noch keine Berufsschulstandorte zugewiesen.

Möglichkeit zur Berufsreifeprüfung (Lehre mit Matura, Berufsmatura)

Im Lehrberuf Einzelhandel lernen die Lehrlinge unter anderem wie sie:

  • Bedarf für die Warenbeschaffung ermitteln und Bestellungen durchführen
  • Wareneingänge kontrollieren, Reklamationen bei Lieferverzug, Nichtlieferung, Fehllieferungen oder mangelhafter Ware vornehmen
  • Waren einlagern und pflegen, insb. im Hinblick auf Hygiene und Umgang mit sterilen Produkten
  • Warensortiment vorbereiten und verkaufsgerecht präsentieren
  • über die Wareneigenschaften, Verwendungsmöglichkeiten, Warenpflege und Qualität von Medizinprodukten informieren und beraten und Kunden und Kundinnen einschulen
  • Serviceleistungen anbieten
  • Transporte organisieren, insb. für Medizinprodukte, die unter die Kategorie Gefahrengüter fallen
  • Verkaufsgespräche führen
  • Bestellungen und Kundenaufträge entgegennehmen und abwickeln, Zahlungsverkehr durchführen
  • Reklamationen (Beschwerden) bearbeiten

Mit erfolgreicher Lehrabschlussprüfung sind die Lehrabsolventen/-absolventinnen berechtigt die Berufsbezeichnung "Medizinproduktekaufmann" bzw. "Medizinproduktekauffrau" zu tragen.

Burgenland
Landesberufsschule Eisenstadt (öffnen)
7000 Eisenstadt, Gölbeszeile 10-12
Tel.: +43 (0)2682 / 633 03 -22, Fax: +43 (0)2682 / 633 03 -30, https://bs-eisenstadt.jimdo.com/
Oberösterreich
Berufsschule Linz 7 (öffnen)
4040 Linz, Ferihumerstraße 28
Tel.: +43 (0)732 / 77 20 -36300, Fax: +43 (0)732 / 77 20 -236399, http://www.bs-linz7.ac.at/
Steiermark
Landesberufsschule Graz 3 (öffnen)
8010 Graz, Hans-Brandstetter-Gasse 8
Tel.: +43 (0)316 / 471 244, Fax: +43 (0)316 / 471 244 -613, http://www.lbs-graz3.steiermark.at/
Wien
Berufsschule für Handel und Reisen (öffnen)
1150 Wien, Hütteldorferstraße 7-17
Tel.: +43 (0)1 / 599 16 -95222, Fax: +43 (0)1 / 599 16 -9995222, https://www.bshr.at/
Voraussetzungen für die Ausbildung
 
Diese Ausbildungen könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Ausbildungen aus den Bereichen "Medizin, Gesundheit, Körperpflege" und "Wirtschaft" anzeigen

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.