Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf. Informationen zu Förderungen von Aus- und Weiterbildungen finden Sie unter erwachsenenbildung.at

Fachhochschullehrgang Kinder- und Jugendlichenpflege

Ausbildungsbereiche: Medizin, Gesundheit, Körperpflege
Ausbildungsart: Uni/FH/PH

Säuglinge, Kinder und Jugendliche erfordern eine auf ihr Alter und ihre Entwicklung individuell abgestimmte professionelle Pflege. Kreativität und Einfühlungsvermögen sind dabei nötig, um auf die körperlichen, seelischen und entwicklungsbedingten Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen einzugehen. Auch die fachlich qualifizierte Anleitung und Unterstützung der Bezugspersonen in der Pflege ihres Kindes bzw. Jugendlichen erfordert ein hohes Maß an sozialer Kompetenz.

Ausbildungsart
Fachhochschullehrgang
Dauer
3 Semester
Form
Vollzeit
Voraussetzungen

Diplom im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege

Zielgruppe

Personen aus dem gehobenen Dienst der Gesundheits- und Krankenpflege, die in der Kinder- und Jugendlichenpflege tätig werden wollen.

Der Lehrgang zur Weiterbildung ist von all jenen Personen zu absolvieren, die in der Kinder- und Jugendlichenpflege gemäß § 17 GuKG i.d.g.F. tätig sind bzw. tätig sein werden.

Kosten
abhängig vom Anbieter
Abschluss

Akademische/r ExpertIn in der Kinder- und Jugendlichenpflege

Berechtigung

Berufsausübung in der Kinder- und Jugendlichenpflege

Gruppe

Gesundheitswissenschaften (FH)

weitere Informationen
Berufe nach Abschluss

DiplomierteR Gesundheits- und KrankenpflegerIn (Kinder- und Jugendlichenpflege) auslaufend ab 31.12.2023

weitere Informationen
Zusatzinfo

Die Kinder- und Jugendlichenpflege umfasst die Betreuung und Pflege bei Erkrankungen im Alter von 0 bis 18 Jahren.

Lehrinhalte:

  • Gesundheits- und Krankenpflege von Kindern und Jugendlichen
  • Berufsethik und Berufskunde
  • Kommunikation, Konfliktbewältigung, Supervision und Kreativitätstraining
  • Spezielle Pathologie: Diagnose und Therapie einschließlich komplementärmedizinischer Methoden bei Kindern und Jugendlichen
  • Neonatologie
  • Ernährung, Kranken- und Diätkost, Stillen
  • Pflege von Kindern und Jugendlichen in Krisensituationen
  • Soziologie, Psychologie, Pädagogik und Sozialhygiene
  • Hauskrankenpflege bei Kindern und Jugendlichen
  • Berufspraktika

Berufsfelder:

Der Lehrgang Akademische/r ExpertIn in der Kinder- und Jugendlichenpflege umfasst neun Module, die in drei Semestern durchlaufen werden. E-Learning wird als methodischer Bestandteil im Sinne eines Lernsupports eingesetzt. Die Lehrveranstaltungen  werden in Form von Präsenzunterricht und Onlinephase (Blended eLearning) durchgeführt.

AbsolventInnen des Lehrganges üben ihre Tätigkeit in professioneller Weise an folgenden Einrichtungen aus:

  • öffentliche und private Krankenanstalten mit entsprechender Fachabteilung
  • öffentliche und private Ambulatorien bzw. Tageskliniken in denen Kinder- und Jugendlichenpflege durchgeführt wird
Tirol
fhg - Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH (öffnen)
6020 Innsbruck, Innrain 98
Tel.: +43 (0)512 5322, Fax: +43 (0)512 5322 -75200, https://www.fhg-tirol.ac.at/
 
Weitere Wege nach der Ausbildung
Berufseinstieg: aktuelle Jobangebote »
Weitere Ausbildungen:
Weiterbildungen: zur Datenbank »

Diese Ausbildungen könnten Sie auch interessieren ...

Uber weitere Ausbildungsvorschläge
Weitere Ausbildungen aus dem Bereich "Medizin, Gesundheit, Körperpflege" anzeigen

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.