Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf.

Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung: Mechatronik

Ausbildungsbereiche: Technik, EDV, Telekommunikation
Ausbildungsart: Lehre
Ausbildungsart
a.o. Lehrabschluss
Dauer
1-2 Semester (360-460 Lehreinheiten)
Form
Berufsbegleitend
Voraussetzungen
  • Nachweis von einschlägiger Berufspraxis von 1,5 Jahren bzw. im Umfang der halben Lehrzeit
  • Vollendung des 18. Lebensjahres zum Zeitpunkt der Prüfung
Zielgruppe

Personen mit einschlägiger Berufserfahrung, die im zweiten Bildungsweg den Lehrabschluss im Lehrberuf Mechatronik nachholen wollen, insb. auch ElektrotechnikerInnen, Maschinenbau- und MetalltechnikerInnen, die die Zusatzqualifikation der Mechatronik erwerben wollen.

Kosten
abhängig vom Anbieter
Abschluss

Kursbestätigung

Lehrabschlussprüfung MechatronikerIn (LAP)

Berechtigung

Antritt zur Lehrabschlussprüfung MechatronikerIn und bei erfolgreicher Absolvierung Berufsausübung

Gruppe

Sonstige Ausbildung

weitere Informationen
Berufe nach Abschluss

MechatronikerIn - Hauptmodul Alternative Antriebstechnik, MechatronikerIn - Hauptmodul Automatisierungstechnik, MechatronikerIn - Hauptmodul Büro- und EDV-Systemtechnik (auslaufend), MechatronikerIn - Hauptmodul Elektromaschinentechnik, MechatronikerIn - Hauptmodul Fertigungstechnik, MechatronikerIn - Hauptmodul Medizingerätetechnik

weitere Informationen
Zusatzinfo

Kosten: ca. EUR 3.150,00 - EUR 3.300,00

Das bfi-Oberösterreich bietet einen kombinierten Basiskurs für die außerordentliche Lehrabschlussprüfung in Elektronik und Mechatronik plus Fachmodul an.

Inhalte:

Der Kurs wird als theoretischer Unterricht, verbunden mit praktischen Übungen, geführt:

  • Elektrotechnik/Elektronik: Grundlagen der Elektrotechnik, elektrische Maschinen, elektrische Anlagen, Vorschriften/Normung, Elektronik, CAD, elektrische Messtechnik, Steuer- und Regelungstechnik
  • Maschinenbau/Metall
  • Kenntnisse der Werk- und Hilfsstoffe, Werkstoffbearbeitung, Grundlagen CNC
  • Fachzeichnen
  • Lesen, Bearbeiten und Erstellen von elektrischen und mechanischen Plänen, normgerechte Schaltzeichen
  • Hydraulik und Pneumatik
  • Grundlagen der Hydraulik und Pneumatik sowie der Elektropneumatik
Oberösterreich
BFI Berufsförderungsinstitut Oberösterreich - Standort Braunau am Inn (öffnen)
5280 Braunau am Inn, Industriezeile 50
Tel.: +43 (0)810 / 004 005, Fax: +43 (0)7722 / 842 68 -1896, https://www.bfi-ooe.at/
BFI Berufsförderungsinstitut Oberösterreich - Standort Linz (öffnen)
4021 Linz, Raimundstraße 3
Tel.: +43 (0)810 / 004 005, https://www.bfi-ooe.at/
Tirol
BFI Berufsförderungsinstitut Tirol - Innsbruck (öffnen)
6010 Innsbruck, Ing.-Etzel-Straße 7
Tel.: +43 (0)512/59 6 60-0, Fax: +43 (0)512/59 6 60-27, https://www.bfi-tirol.at/
BFI Berufsförderungsinstitut Tirol - Kufstein (öffnen)
6330 Kufstein, Arkadenplatz 4
Tel.: +43 (0) 53 72/61 0 87, Fax: + 43 (0) 53 72/72 0 17, https://www.bfi-tirol.at/
Voraussetzungen für die Ausbildung
 
Weitere Wege nach der Ausbildung
Berufseinstieg: aktuelle Jobangebote »
Weiterbildungen: zur Datenbank »
Diese Ausbildungen könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Ausbildungen aus dem Bereich "Technik, EDV, Telekommunikation" anzeigen

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.