Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf.

Fachschule für Maschinenbau - Werkzeug- und Vorrichtungsbau

Ausbildungsart: Schule
Ausbildungsart
Berufsbildende mittlere Schule (BMS)
Dauer
4 Jahre
Form
Vollzeit
Voraussetzungen

positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder Polytechnischen Schule

Zielgruppe

Jugendliche nach Abschluss einer Neuen Mittelschule, AHS-Unterstufe oder Polytechnischen Schule

Abschluss

Abschlussprüfung

Berechtigung

abgeschlossene Berufsausbildungeinschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung

Gruppe

Fachschule für wirtschaftliche Berufe

weitere Informationen
Berufe nach Abschluss

MaschinenbautechnikerIn, ServicetechnikerIn, AnlagenbautechnikerIn, CAD-TechnikerIn, VerfahrenstechnikerIn, WerkstofftechnikerIn, ApparatebautechnikerIn, FeinwerktechnikerIn, FahrzeugtechnikerIn, KonstrukteurIn im Maschinen- und Anlagenbau, BaumaschinentechnikerIn, KraftfahrzeugbautechnikerIn, KonstrukteurIn im Fahrzeugbau, QualitätstechnikerIn im Fahrzeugbau, SchiffbautechnikerIn, KonstrukteurIn, MetallbaukonstrukteurIn, ServicetechnikerIn im Maschinen- und Anlagenbau, FertigungstechnikerIn - Schwerpunkt Maschinenbau, BetriebselektrikerIn ...

weitere Informationen

Wichtige Ausbildungsinhalte:

Neben den allgemeinbildenden Fächern (Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen, Informatik usw.) werden in der Fachschule unter anderem die fachspezifischen Fächer Mechanik, Fertigungstechnik, Maschinenelemente, Betriebstechnik, Elektrotechnik und Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Maschinen und Anlagen, Konstruktionsübungen, Wirtschaft und Recht usw. unterrichtet.

Vor dem Eintritt in die vierte Klasse ist ein Pflichtpraktikum vorgesehen.

 

Weitere Berechtigungen:

  • Zugang zu facheinschlägigen Aufbaulehrgängen
  • Ersatz von Lehrzeiten und Anrechnung von Lehrabschlüssen
  • erleichterter Zugang zu Werkmeisterschulen und Meisterprüfung

 

Anmeldung: erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse.

 

Mögliche Einsatzbereiche:

  • Inhaber eines Handels- oder Gewerbebetriebs
  • KonstrukteurIn
  • ServicetechnikerIn
  • CNC-TechnikerIn
  • technische/r VerkaufsberaterIn
Vorarlberg
Höhere Technische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt Bregenz (öffnen)
6900 Bregenz, Reichsstraße 4
Tel.: +43 (0)5574 / 421 25 -0, Fax: +43 (0)5574 / 421 25 -10, https://www.htl-bregenz.ac.at/

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.