Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf.

Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Schulautonome Vertiefung Fit für den Job

Ausbildungsart: Schule
Ausbildungsart
Berufsbildende mittlere Schule (BMS)
Dauer
3 Jahre
Form
Vollzeit
Voraussetzungen

kommend aus:

  • Allgemein bildende höhere Schule (AHS):positiver Abschluss der achten Schulstufe
  • Neue Mittelschule (NMS): positiver Abschluss der achten Schulstufe bei positiver Beurteilung aller differenzierten Pflichtgegenstände (Deutsch, Mathematik, Fremdsprache) in grundlegender Bildung mindestens mit „Befriedigend“. Bei Beurteilung mit „Genügend“ Aufnahmeprüfung.
  • Polytechnische Schule (PTS): positiver Abschluss auf der 9. Schulstufe
Zielgruppe

Jugendliche nach Abschluss einer Neuen Mittelschule, AHS-Unterstufe oder Polytechnischen Schule

Abschluss

Abschlussprüfung

Berechtigung
  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • einschlägige Berechtigungen gemäß Gewerbeordnung einschließlich Handelsgewerbe

 

Informationen zur Gewerbeordnung einschließlich konkreter Zugangsvoraussetzungen findet man z. B. im Portal der Berufsbildenden Schulen unter www.gewerbeordnung.at.

Gruppe

Fachschule für wirtschaftliche Berufe

weitere Informationen
Berufe nach Abschluss

BüroangestellteR, SachbearbeiterIn, SekretärIn, StenotypistIn, Back-Office-MitarbeiterIn im Bankbereich, BankangestellteR, KundenberaterIn in Banken, Front-Office-MitarbeiterIn im Bankbereich, BetriebsassistentIn, KundenbetreuerIn, Personalmanagement-AssistentIn; HR-AssistentIn, TeamassistentIn, Callcenter Agent, Customer Care Center Agent, GastgewerbeassistentIn, HotelsekretärIn, HotelassistentIn, WirtschafterIn in Gastronomie und Hotellerie, PersonalreferentIn, PersonalsachbearbeiterIn...

weitere Informationen
Zusatzinfo

Fachschulen für wirtschaftliche Berufe sind mit unterschiedlichen Ausbildungsschwerpunkten eingerichtet.

Wichtige Ausbildungsinhalte:

Neben den allgemeinbildenden Fächern (Deutsch, Englisch, Geschichte und Politische Bildung, Naturwissenschaften, Psychologie usw.) werden in der Fachschule unter anderem betriebswirtschaftlichen und fachspezifischen Fächer Betriebs- und Volkswirtschaft, Rechnungswesen und wirtschaftliches Rechnen, Recht, Officemanagement und angewandte Informatik, Ernährung, Küchen- und Restaurantmanagement, Betriebsorganisation usw. unterrichtet.

Außerdem erfolgt eine Vertiefung in den schulautonomen Schwerpunktsetzungen.

Zwischen der zweiten und dritten Klasse ist ein verpflichtendes Betriebspraktikum zu absolvieren.

 

Weitere Berechtigungen:

  • Zugang zu facheinschlägigen Aufbaulehrgängen und damit zur Reife- und Diplomprüfung
  • Anrechnung bzw. Ersatz von Lehrzeiten in facheinschlägigen Lehrberufen

 

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt ab dem ersten Tag der Semesterferien, bis spätestens 2. Freitag nach den Semesterferien, unter Vorlage des Originals der Schulnachricht der 4. Klasse.

Vorarlberg
Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Schulträgerverein Marienberg (öffnen)
6900 Bregenz, Schloßbergstraße 11
Tel.: +43 (0)5574 / 534 64, Fax: +43 (0)5574 / 534 64 -7, http://www.marienberg.at/

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.