Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf.

Werkmeisterschule

Werkmeisterschulen erweitern die theoretische Fachbildung von Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung im technischen-gewerblichen Bereich. Sie dauern vier Semester und enden mit einer kommissionellen Abschlussprüfung.

Dauer
4 Semester
Abschluss

kommissionelle Abschlussprüfung

Kosten
Teilnahmebeiträge unterschiedlich je nach Anbieter

Werkmeisterschulen vermittelt eine vertiefende praktische und fundierte fachtheoretische Ausbildung in unterschiedlichen Fachbereichen und eröffnet ihren Absolventen und Absolventinnen vielfache Einsatzbereiche in der Planung und Organisation, Projekt- und Produktionsleitung, Fertigung, im Service, Vertrieb usw. in Betrieben ihres jeweiligen Fachbereiches.

Werkmeisterschulen sind überwiegend berufsbegleitend organisiert.

Fachbereiche sind unter anderem:

  • Bauwesen
  • Bio- und Lebensmitteltechnologie
  • Elektrotechnik
  • Halbleitertechnologie
  • Hüttenwesen
  • Industrielle Elektronik
  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Installations- und Gebäudetechnik
  • Kunststofftechnik
  • Landmaschinentechnik und Mechatronik
  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Metall- und Stahlbautechnik
  • Mineralrohstoffindustrie
  • Ökoenergietechnik
  • Papierindustrie
  • Technische Chemie und Umwelttechnik


Voraussetzungen:

  • abgeschlossene facheinschlägige Berufsausbildung (Vorlage des entsprechenden Lehrabschluss- bzw. FacharbeiterInnenzeugnisses oder des Abschlusszeugnis einer Fachschule)
  • BewerberInnen mit einem nicht facheinschlägigen bzw. ohne einen Lehr- oder Fachschulabschluss können als außerordentliche Studierende aufgenommen werden, wenn Plätze frei sind. Sie erhalten nur eine Schulbesuchsbestätigung und kein Zeugnis, aus dem Berechtigungen ableitbar sind.

SchülerInnen, die bereits eine einschlägige technische und gewerbliche Fachschule abgeschlossen haben, können nach Absprache teilweise von den ersten Semestern befreit werden.


Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt direkt bei der jeweiligen Werkmeisterschule. Informationen über die Anmeldemodalitäten und Fristen erteilen die Bildungseinrichtungen.


Berechtigungen:

  • nach zwei bis vier Jahren einschlägiger Berufstätigkeit: Möglichkeit der selbstständigen Berufsausübung in reglementierten Gewerben
  • Berechtigung zur Lehrlingsausbildung
  • Möglichkeit der Berufsreifeprüfung bei gleichzeitigem Entfall des Prüfungsteils "Fachbereich" der Berufsreifeprüfung
  • erleichterter Zugang zu höheren technischen Lehranstalten (HTLs) für Berufstätige, Aufbaulehrgängen, Kollegs und Fachhochschulen

Angebotene Ausbildungen im Ausbildungskompass

Werkmeisterschule für Berufstätige für Elektrotechnik
Werkmeisterschule für Berufstätige für Industrielle Elektronik
Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen
Werkmeisterschule für Berufstätige für die Hüttenindustrie
Werkmeisterschule für Berufstätige in der Mineralrohstoffindustrie
Werkmeisterschule für Berufstätige für Technische Chemie und Umwelttechnik
Werkmeisterschule für Berufstätige für Bio- und Lebensmitteltechnologie
Werkmeisterschule für Berufstätige für Installations- und Gebäudetechnik
Werkmeisterschule für Berufstätige für Kunststofftechnik
Werkmeisterschule für Berufstätige für Maschinenbau
Werkmeisterschule für Berufstätige für Maschinenbau - Betriebstechnik
Werkmeisterschule für Berufstätige für Maschinenbau - Automatisierungstechnik
Werkmeisterschule für Berufstätige für Maschinenbau - Kraftfahrzeugtechnik
Werkmeisterschule für Berufstätige für Papierindustrie
Werkmeisterschule für Berufstätige für Halbleitertechnologie
Werkmeisterschule für Berufstätige für Mechatronik
Werkmeisterschule für Berufstätige für Informationstechnologie
Werkmeisterschule für Berufstätige für Bau- und Landmaschinentechnik und Mechatronik
Werkmeisterschule für Berufstätige für Veranstaltungs- und Eventtechnik
Werkmeisterschule für Berufstätige für Metall- und Stahlbautechnik
Werkmeisterschule für Berufstätige für Holztechnik - Produktion
Werkmeisterschule für Berufstätige für Logistikmanagement
Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Holzbau
Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Tiefbau
Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Hochbau
Werkmeisterschule für Berufstätige für Holztechnik - Energieffizienz und Vorfertigung
Werkmeisterschule für Berufstätige für Bauwesen - Energieoptimiertes Bauen
Werkmeisterschule für Berufstätige für Logistik
 
Weitere Wege nach der Ausbildung
Weiterbildungen: zur Datenbank »

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.