Der AMS-Ausbildungskompass bietet Ihnen detaillierte Informationen über passende Ausbildungen zu Ihrem Traumberuf. Hier finden Sie schnell und einfach Ausbildungen, Schulen, Akademien und Universitäten in Österreich. Testen Sie den Ausbildungsassistenten - er berechnet Ihnen sofort Ihren Bildungsweg zum Wunschberuf. Informationen zu Förderungen von Aus- und Weiterbildungen finden Sie unter erwachsenenbildung.at

Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung: Kälteanlagentechnik

Ausbildungsbereiche: Technik, EDV, Telekommunikation
Ausbildungsart: Lehre
Ausbildungsart
a.o. Lehrabschluss
Dauer
Modular (ca. 80-200 Stunden)
Form
Berufsbegleitend
Voraussetzungen
  • facheinschlägige Praxis von 18 bis 21 Monaten bzw. im Umfang der halben Lehrzeit
  • vollendetes 18. bzw. 20. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Prüfung
Zielgruppe

Personen, die im zweiten Bildungsweg den Lehrabschluss als KälteanlagentechnikerIn nachholen wollen.

Anlagenelektrotechniker/innen, Betriebselektrotechniker/innen, Elektromaschinentechniker/innen, Elektroinstallationstechniker/innen, Kälteanlagenhelfer/innen mit Praxis

Kosten
abhängig vom Anbieter
Abschluss

Kursbestätigung und in der Folge
Lehrabschlussprüfung KälteanlagentechnikerIn (LAP)

Berechtigung

Antritt zur Lehrabschlussprüfung KälteanlagentechnikerIn und bei erfolgreicher Absolvierung Berufsausübung

Für Eingriffe in den Kältekreislauf ist ein Zertifikat nach ÖNORM EN 13313 notwendig. Dieses Zertifikat wird von der Bundesinnung der Metalltechniker bei Nachweis der abgelegten Lehrabschlussprüfung KälteanlagentechnikerIn verliehen.

Gruppe

Sonstige Ausbildung

weitere Informationen
Berufe nach Abschluss

KälteanlagentechnikerIn

weitere Informationen
Zusatzinfo

Kosten: ca. EUR 1.200,00 bis EUR 3.300,00

Der Kurs wird je nach Anbieter auch als Zusatzprüfung zur Lehrabschlussprüfung angeboten.

Inhalte:

  • Theorie und praktische Übungen im Hinblick auf die Erfordernisse bei der Prüfung
  • sicherheitstechnische Kenntnisse
  • Normen und Gesetze
  • Umgang mit Kältemitteln
  • kältetechnische Kenntnisse, Thermodynamik
  • Kenntnisse im Energieeinsparen
  • Umweltauswirkungen von Kältemitteln
  • Dichtheitskontrollen
  • Montage, Inbetriebnahme und Wartung von Verdichtern, Verflüssigern, Verdampfern, thermostatischen Expansionsventilen
  • Elektro- und Steuerungstechnik für Kälteanlagen
Burgenland
WIFI Burgenland (öffnen)
7000 Eisenstadt, Robert-Graf-Platz 1
Tel.: +43 (0)5 909 07 -2000, Fax: +43 (0)5 909 07 -5115, https://www.bgld.wifi.at/
Niederösterreich
WIFI Niederösterreich (öffnen)
3100 St. Pölten, Mariazeller Straße 97
Tel.: +43 (0)2742 / 890 -2000, Fax: +43 (0)2742 / 890 -2100, https://www.noe.wifi.at/
Oberösterreich
WIFI Oberösterreich (öffnen)
4021 Linz, Wiener Straße 150
Tel.: +43 (0)5 7000 -77, Fax: +43 (0)5 7000 -7609, http://www.ooe.wifi.at/
Tirol
WIFI Tirol (öffnen)
6020 Innsbruck, Egger-Lienz-Straße 116
Tel.: +43 (0)5 90 905 -7000, Fax: +43 (0)5 90 905 -57777, http://www.tirol.wifi.at/
Wien
BFI Berufsförderungsinstitut Wien (öffnen)
1030 Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1
Tel.: 01 811 78 / 10100, Fax: 01 811 78 / 10111 , https://www.bfi.wien/
WIFI Wien (öffnen)
1180 Wien, Währinger Gürtel 97
Tel.: +43 (0)1 / 476 77 -5555, Fax: +43 (0)1 / 476 77 -5588, https://www.wifiwien.at/
Voraussetzungen für die Ausbildung
 
Weitere Wege nach der Ausbildung
Berufseinstieg: aktuelle Jobangebote »
Weiterbildungen: zur Datenbank »
Diese Ausbildungen könnten Sie auch interessieren ...
Weitere Ausbildungen aus dem Bereich "Technik, EDV, Telekommunikation" anzeigen

Ausbildungs­assistent

Hier finden Sie den Ausbildungsweg zu Ihrem Traumberuf. Testen Sie den Ausbildungsassistent und lassen Sie sich ihren persönlichen Ausbildungspfad berechnen.